Teilnahmebedingungen für Deutschkurse (AGB)

1. Anmeldung

1.1 Eine Anmeldung muss spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn beim SZB per Post, Fax oder Online-Formular erfolgt sein. Der Teilnehmer* bestätigt durch seine Anmeldung die Teilnahme an dem Kurs und garantiert, die dafür zu entrichtenden Gebühren fristgerecht zu bezahlen. Mit seiner Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an.

1.2 Diese Anmeldung ist für die angegebenen Monate, Wochen oder Stunden verbindlich.

1.3 Nach Eingang des ausgefüllten Anmeldeformulars und Zahlung der Kursgebühren wird ihre Anmeldung schriftlich bestätigt. Eine Anmeldung außerhalb der Anmeldungsfrist ist nur nach einer Beratung durch das SZB möglich. Die Anmeldegebühr beträgt 15 Euro.

1.4 Ausländische Teilnehmer erhalten umgehend nach Eingang der Zahlung der Kursgebühren eine Zahlungs- und Teilnehmerbestätigung für die Botschaft ihres jeweiligen Landes.

1.5 Liegen für einen Kurs zum Kursbeginn zu wenige Anmeldungen vor, hat das SZB das Recht, den geplanten Kurs zu verschieben oder abzusagen. Die angemeldeten Teilnehmer werden rechtzeitig benachrichtigt. Im Falle der Absage eines Kurses, werden bereits gezahlte Kursgebühren vollständig erstattet. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer sind ausgeschlossen.

2. Kursumfang

2.1 Pro Woche finden 20 Unterrichtsstunden statt.

2.2 Jede Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten.

2.3 An lokalen und nationalen Feiertagen, sowie an Samstagen und Sonntagen findet – sofern nichts anderes vermerkt – kein Unterricht statt. Der dadurch ausfallende Unterricht wird nicht zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt und auch nicht erstattet.

2.4 Sollte der Kurs wegen höherer Gewalt, Ausfall von Transportmitteln, behördlichen Anordnungen, Fahrplanänderungen, Streiks, Unruhen oder sonstigen zwingenden Gründen nicht durchgeführt werden können, so ergeben sich daraus keine Rückerstattungsansprüche an das SZB.

3. Aktuelle Gebühren

3.1 Der Preis versteht sich, sofern in der Programm-beschreibung nicht ausdrücklich eine andere Regelung angeführt ist, lediglich als Preis für den Kurs. In diesem Betrag sind die Leistungen des Unterrichts, die Aufgabenkontrollen, die individuelle Betreuung durch die Lehrer, die Prüfungsunterlagen sowie Hilfsmaterialien des Unterrichts enthalten. Nicht in diesem Betrag enthalten sind die Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung. Bestehen bestimmte Sonderreglungen für einzelne Kurse, werden diese im Rahmen des Ausbildungsprogramms ausgewiesen.

3.2 Die Kosten für die Lehrmaterialien sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Diese betragen ca. 30 Euro pro Stufe.

3.3 Die genannten Gebühren sind jeweils zu Beginn eines Kurses fällig und werden bar, per Überweisung oder per

Lastschrift bezahlt. Falls die Ergebnisse des Einstufungs-tests zu Beginn eines Kurses ergeben, dass der Teilnehmer einen anderen Kurs als den angemeldeten benötigt, so sind evtl. zu viel gezahlte Kursgebühren zurückzuerstatten bzw. zu wenig gezahlte Kursgebühren vom Teilnehmer noch nachträglich zu zahlen.

4. Kündigung

4.1 Eine Kündigung durch den Teilnehmer ist jederzeit möglich. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Sie wird schriftlich vom SZB bestätigt.

4.2 Bereits gezahlte Kursgebühren können nicht zurückerstattet werden. Eine Ausnahme hiervon bildet nur der in 4.3 genannte Fall.

4.3 Erhält ein ausländischer Teilnehmer kein Visum für den Aufenthalt in Deutschland und ist dadurch gezwungen, von seiner Anmeldung zurückzutreten, so erstattet das SZB die bereits geleistete Kursgebühr abzüglich 100 Euro Bearbeitungsgebühr. Zur Erstattung der Kursgebühren muss eine Kopie des Ablehnungsschreibens des Konsulats, bzw. der Botschaft spätestens  fünf Tage vor Kursbeginn der Schule vorgelegt werden.

5. Versäumnis Jedes Fernbleiben vom Unterricht wird vom Sekretariat genau registriert. Versäumnisse müssen schriftlich entschuldigt werden. Bei einer Versäumnisquote von über 25% hat der Teilnehmer kein Recht mehr, an der Abschlussprüfung des jeweiligen Kurses am SZB teilzunehmen. Falls nach absolviertem Kurs vom Teilnehmer eine Bescheinigung der absolvierten Stundenanzahl beim SZB gewünscht wird, kann diese nur über die vom Teilnehmer tatsächlich absolvierten Unterrichtsstunden ausgestellt werden.

6. Datensicherheit

Der Teilnehmer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in der EDV einverstanden. Das SZB versichert, dass diese Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

7. Gültigkeit

Diese Teilnahmebedingungen sind bis 31.12.2019 gültig.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle aus diesem Vertrag / Anmeldung resultierenden Rechte und Pflichten ist – soweit gesetzliche Vorschriften nicht zwingend entgegenstehen –  Berlin.

Die etwaige Ungültigkeit einzelner Bestimmung dieses Vertrages berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.